Sprache wählen
Home / News
Fortführung der Forschungskooperation mit der Bionorica research GmbH
16/09/2016

ADSI und die Bionorica research GmbH verlängerten bis 2019 ihre Forschungskooperation zum Thema Screening von Pflanzenextrakten für die Behandlung von metabolischen Erkrankungen.

Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages können weiterhin gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit Pflanzenextrakten hinsichtlich Inhaltsstoffe, Toxikologie, Bioverfügbarkeit und Pharmakodynamik für die Anwendung in den metabolischen Erkrankungen durchgeführt werden.

Bionorica ist ein deutsches Familienunternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahr 1933 mit pflanzlichen Arzneimitteln, sogenannten Phytopharmaka, beschäftigt. In den vergangenen elf Jahren hat sich der Umsatz von Bionorica auf 244,3 Mio. Euro nahezu vervierfacht und der Mitarbeiterstand auf rund 1500 verdreifacht. Zu den Schwerpunkten von Bionorica zählen die Züchtung von qualitativ standardisierten Heilpflanzen, die Herstellung von pflanzlichen Arzneimitteln anhand patentierter High-Tech-Methoden sowie die Beweisführung von Wirkung und Sicherheit der Präparate durch pharmakologische und klinische Studien. Innsbruck ist für Bionorica schon seit Jahrzehnten ein besonders wichtiger Forschungsstandort. Im Jahr 2005 gründete das Unternehmen in Innsbruck die Tochtergesellschaft Bionorica research GmbH. Seither wurden am Standort rund 30 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investiert. 30 Mitarbeiter führen hier gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft unterschiedliche Forschungsprojekte durch. Hierbei steht vor allem die Entschlüsselung von wirksamen Naturwirkstoffen mit dem Ziel der pharmakologischen sowie analytischen Identifizierung und Charakterisierung von Heilpflanzenextrakten im Vordergrund. Die Erkenntnisse dieser Forschung geben weltweit entscheidende Impulse für die Weiterentwicklung evidenzbasierter pflanzlicher Arzneimittel.

An der analytischen Abteilung des ADSI werden im Auftrag der Bionorica research GmbH Methoden entwickelt, mit denen die komplexe Zusammensetzung von Pflanzen erfasst werden kann. Ziel der Kooperation ist es, in möglichst kurzer Zeit aktive Wirkstoffe in Heilpflanzen zu finden, die die Grundlage für pflanzliche Arzneimittel für die Behandlung von metabolischen Erkrankungen legen können.